(Heppenheim, 03.12.21). Der Haushaltsplan des Kreises Bergstraße stand im Mittelpunkt von Klausurtagungen, die die beiden Koalitionsfraktionen von CDU und Bündnis90/Die Grünen in Grasellenbach durchführten. „Im Haushalt für das Jahr 2022 sind die wichtigsten Zukunftsthemen hinterlegt, die die Arbeit der Kreiskoalition bestimmen sollen,“ erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Oehlenschläger. „Wir haben ein umfassendes Handlungskonzept für den Klimaschutzkonzept im Kreis verabschiedet, erste Projekte aus diesem Konzept werden im Haushalt 2022 umgesetzt, ergänzt Matthias Schimpf, Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Die Koalitionsfraktionen begrüßen, dass neben dem Thema „Nachhaltigkeit“ auch weitere für die Bürgerinnen und Bürger des Kreises bedeutsame Themen, wie Schule und Bildung / Digitalisierung sowie die Umsetzung des Pakts für den Öffentlichen Gesundheitsdienst im Haushalt abgebildet sind. So ist auch der Medienentwicklungsplan des Kreises, der in der kommenden Kreistagssitzung verabschiedet werden soll, im Haushalt mit ersten Beträgen aufgenommen. Der Haushalt führt Themen wie den Schulbau auf beachtlich hohem Niveau fort, er setzt daneben auch neue Akzente und unterstreicht die Handlungsorientierung der hauptamtlichen Kreisspitze und der Koalitionsfraktionen, so Oehlenschläger und Schimpf in einer abschließenden Bemerkung.
• Die Klausur der beiden Fraktionen fand unter strikter Einhaltung der aktuellen Corona-Auflagen statt. An den Beratungen nahmen auch Landrat Christian Engelhardt, Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz und zur Haushaltsberatung Kreisbeigeordneter Karsten Krug als aktueller Kämmerer des Kreises teil.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag