In der Sitzung des geschäftsführenden Kreisvorstands der CDU-Bergstraße vom 09.03.2012 haben sich die Mitglieder des geschäftsführenden Kreisvorstandes im Sinne einer kollegialen Zusammenarbeit auf eine gemeinsame Zielvereinbarung verständigt.

Mit dieser Zielvereinbarung wird niemand in seinen Rechten, eine Meinung zu haben und/oder zu äußern beschnitten. Es besteht lediglich die Bitte, kollegial miteinander umzugehen. Eine Selbstverständlichkeit, möchte man meinen.

Zielvereinbarung (.pdf) ►

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag