Sowohl der SV 1893 Nieder-Liebersbach (Birkenau) als auch der MGV Igelsbach (Hirschhorn) können sich über Unterstützung aus der Landeskasse freuen. Dies berichtet CDU-Landtagsabgeordnete Birgit Heitland heute aus Wiesbaden.

„Der SV Nieder-Liebersbach erhält 10.000 Euro aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“. Das Programm wurde durch das Land Hessen ins Leben gerufen, um die Förderprogramme zum Sportstättenbau („Sportland Hessen“) zu flankieren und die Vereine möglichst breit gefächert bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Durch das Programm werden die Vereine beispielsweise bei der Anschaffung von Sportgeräten, Instandsetzungen und Instandhaltungsmaßnahmen gefördert. Im Fall des SV Nieder-Liebersbach fließt der fünfstellige Betrag in den Umbau der Heizungsanlage.
Der MGV Igelsbach erhält derweil 4.000 Euro aus dem Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“. Mit dem Geld werden die Materialkosten der Sanierung des Vereinsheim getragen.
Das Programm hat ein Volumen von 300.000 Euro für die Jahre 2018 und 2019. Vereine, Verbände, Freiwilligenagenturen und gemeinnützige Organisationen können Mittel in Höhe von bis zu 5.000 Euro abrufen, um Ortskerne zu aktivieren und zu verschönern. Im Mittelpunkt des Programms stehen Projekte, die den Zusammenhalt im Dorf fördern.

Die Förderzusagen sind gute Nachrichten für unsere Region. Vereine haben gerade in den Ortsteilen eine wichtige gesellschaftliche Rolle. Sie bilden wichtige Treffpunkte, fördern das Miteinander und damit den Zusammenhalt der Menschen. Ich freue mich, dass unsere Bergsträßer Vereine auf finanzielle Unterstützung aus Wiesbaden und bedarfsgerechte Förderprogramme bauen können.“

Birgit Heitland MdL, 17.10.2019

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag