Der Vorsitzende der CDU-Landfraktion im Hessischen Landtag Michael Boddenberg besuchte gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Birgit Heitland die Bauernhofmetzgerei Unger in Fürth Krumbach. Neben Boddenberg und Heitland nahmen auch der Vorsitzender der CDU Fürth Friedel Rau und Gemeindevertretervorsitzender Rainer Gemmel an der Betriebsbe-sichtigung teil.
Boddenberg, selbst gelernter Metzgermeister, und André Unger, Inhaber der Bauernhof-metzgerei und Fleischermeister, kennen sich schon sehr lange: 2007 legte Unger unter Bod-denberg seine Meisterprüfung an der Fleischer- und Bäckerfachschule J.A. Heyne ab. Die gemeinsamen Fachkenntnisse waren die Grundlage für einen interessanten Austausch und ein Gespräch auf Augenhöhe.

Der Bauernhof ist in der 11. Generation im Familienbesitz und die Selbstvermarktung und der Verkauf des eigenen Fleisches erfolgt seit 1990. Seit 2015 leitet André Unger den elterli-chen Betrieb.

Einer der betrieblichen Schwerpunkte ist der Catering-Service. Hier kommt die zweite Lei-denschaft von Fleischermeister André Unger zum Einsatz, der als Prüfungsbester die Ausbil-dung zum Koch absolviert hat und bereits sehr erfolgreich Wettbewerbe bestritten hat. Un-terstützt wird André Unger von seiner Frau Christina Unger, welche ebenfalls als Prüfungs-beste die Ausbildung zur Köchin und anschließend die Küchenmeisterprüfung ablegte. 2012 konnte Frau Unger neben dem Hessischen- und dem Deutschen- auch den Weltmeistertitel einholen und ist so Impulsgeber im Cateringbereich. Regionalität und bewusster Genuss ist eine der Säulen, die das Konzept der Bauernhofmetzgerei ausmachen.

Besprochen wurden auch aktuelle Themen wie Fachkräftemangel oder bürokratische Her-ausforderungen. Hohe administrative Anforderungen erschweren die arbeitsintensive Philo-sophie von Futteranbau über Aufzucht und Schlachtung bis zur Veredlung und den Verkauf aus einer Hand. Michael Boddenberg und Birgit Heitland bedankten sich für den Austausch und versprachen die Bedürfnisse der Branche mit nach Wiesbaden zu nehmen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag