Der Parlamentarische Staatssekretär Braun zu Besuch bei Unternehmen in der Region

Auf Einladung der CDU Bergstraße kam der Parlamentarische Staatssekretär Helge Braun vom Ministerium für Bildung und Forschung gestern nach Lorsch um sich bei dieser Gelegenheit von der Innovationsfähigkeit der Region im Bereich der erneuerbaren Energien überzeugen zu können. Als Beispielbetriebe wurden die solar und mobil GmbH und die HSE Biogasanlage in Lorsch ausgewählt, die in der Lage ist 600 Haushalte mit Strom zu versorgen, was ca. 10 Prozent Lorschs entspricht.

Während der Betriebsbesichtigungen erklärte der parl. Staatssekretär Braun auch eingehend das Energiekonzept der Bundesregierung. Des Weiteren sei er traurig darüber, dass dieses in der Öffentlichkeit lediglich auf eine Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke reduziert werde, dabei komme es vielmehr auf einen ausgewogenen Energiemix an, bis erneuerbare Energien für die Versorgung Deutschlands ausreichen.

Der Spitzenkandidat der CDU Thomas Metz betonte, dass die CDU in den letzten Jahren den Bereich der Erneuerbaren Energien im Kreis fortlaufend ausgeweitet hat und Innovationen in diesem Bereich fördert. Vor allem die eingerichtete Energieberatung des Kreises für Unternehmen, Kommunen sowie Bürgerinnen und Bürgern soll zu einem Umdenken führen. Der Bürgermeisterkandidat der CDU Christian Schönung machte sich bei dieser Gelegenheit für eine Unterstützung von Photovoltaikanlagen auf den Dächern Lorschs durch die Wirtschaftsförderung des Kreises stark.

Der parl. Staatssekretär Braun zeigte sich von den Fortschritten in der Region sehr angetan und lobte, dass in beiden Unternehmen Umweltschutz und Energiegewinnung sehr gut miteinander in Einklang gebracht und gut umgesetzt werden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag