Erfolgreiche Bilanz der Polizeiarbeit: Weniger Straftaten. Höhere Aufklärung.

„Die Polizei sorgt mit Tatkraft und Innovation für mehr Sicherheit in Hessen“, kommentiert Landtagsabgeordneter Alexander Bauer (CDU) die in Wiesbaden von Innenminister Peter Beuth (CDU) vorgestellte Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2017. Das Zahlenwerk verdeutlicht, dass die Kriminalitätsbelastung im Jahr 2017 in Hessen ist auf den niedrigsten Stand seit fast 40 Jahren gefallen ist. Genau 375.632 Straftaten wurden im letzten Jahr landesweit erfasst, das entspricht einem signifikanten Rückgang von fast neun Prozentpunkten (2016: 412.104). 62,8 Prozent der Straftaten wurden letztes Jahr aufgeklärt. Das ist die höchste jemals gemessene Aufklärungsquote, seit Einführung der Kriminalstatistik im Jahr 1971. Vor zwanzig Jahren wurde noch weniger als die Hälfte der Fälle (1998: 47,4 Prozent) geklärt.

„Hessen ist sicher und wir arbeiten mit zahlreichen Maßnahmen daran, dass Hessen noch sicherer wird. Die Bürgerinnen und Bürger können die Angebote der Sicherheitsbehörden nutzen, um sich präventiv für ihr Eigenheim beraten zu lassen“, so Alexander Bauer und verweist in diesem Zusammenhang auch auf die Förderung von Videoüberwachungsanlagen durch die Landesregierung und das KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel (KOMPASS).

Kommunen können dank der Videoüberwachung eigene Maßnahmen für die Sicherheit ihrer Bürger treffen und gleichzeitig die Polizei bei ihrer Arbeit unterstützen. Mit dem bundesweit einmaligen kommunalen Sicherheitsprogramm KOMPASS hat Hessen Ende des letzten Jahres in den Modellkommunen Bad Homburg, Schwalbach am Taunus, Hanau und Maintal ein neues Kapitel in der hessischen Sicherheitspolitik aufgeschlagen. Dort werden ab sofort passgenaue Sicherheitskonzepte durch die beteiligten Sicherheitspartner Kommune, Polizei, Bürger und weitere gesellschaftliche Akteure erarbeitet und gemeinsam umgesetzt. „Das Programm wird jetzt landesweit ausgeweitet und kann auch von Städten und Gemeinden im Kreis Bergstraße genutzt werden“, so Alexander Bauer in seiner Mitteilung.

Weitere Informationen unter: www.kriminalpraevention.de und www.innen.hessen.de/sicherheit/kompass

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag