Zum Ende der Kreisvorstandssitzung überraschten die Vorstandsmitglieder der CDU Bergstraße Kreisvorsitzenden Dr. Meister mit einem Präsentkorb und beglückwünschten ihn zu seiner kürzlich erfolgten Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz. Die stellvertretende Kreisvorsitzende Birgit Heitland lobte Meisters Einsatz für Bürger und Land und betonte, er habe sich durch seine „fachliche Kompetenz, Heimatverbundenheit und Ansprechbarkeit“ um das „Gemeinwohl verdient gemacht“. Er sei „zu recht ausgezeichnet“ worden und ein „Beispiel für andere“. Meister zeigte sich hoch erfreut, blieb aber bescheiden und erklärte, die Auszeichnung sei nicht für seine politische Funktion, sondern für sein ehrenamtliches Engagement. Er hoffe, dass der Bund durch die Ehrung solcher Tätigkeiten noch mehr Menschen zu ehrenamtlicher Arbeit ermutigen könne.

(Titelbild Bild v.l.: Birgit Heitland, Wolfgang Freudenberger, Alexander Bauer, Matthias Wilkes, Dr. Michael Meister, Peter Stephan)

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag