„Eine gute Nachricht auch für die 88 Jugendfeuerwehren im Kreis Bergstraße ist die Entscheidung des Hessischen Innenministers Beuth, das Jugendfeuerwehrausbildungszentrum in Marburg zu belassen und dort einen Neubau zu errichten. Der Standort liegt mitten in Hessen und ist damit für alle gut erreichbar, auch für die rund 1.100 jungen Feuerwehrleute aus unserem Kreis. Nicht umhin kommt man, die nicht mehr adäquate Unterbringung in Marburg-Cappel zu modernisieren. Aber dies wird man in Angriff nehmen, damit auch zukünftig die Jugendfeuerwehrwarte aus- und weiterbilden zu können“, dies teilt der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU) mit.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag