Bergstraße, 12.08.16 – Der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU) setzt sich weiter für einen Projektbeirat bei der geplanten Bahn-Neubaustrecke Frankfurt/M. – Mannheim ein. Die von der Bahn vorgesehene Öffentlichkeitsbeteiligung in Gestalt eines Dialogforums ist zu begrüßen, aber noch nicht ausreichend. „Ein Projektbeirat, der über Entscheidungskompetenzen verfügt, wäre hier die beste Lösung“, so Dr. Meister. Für diese Lösung will der Bergsträßer Abgeordnete auch in einem Gespräch mit Vertretern der Deutschen Bahn nach der Sommerpause werben.

Dr. Meister hat sich zudem an den Vorsitzenden des Regionalforums „ICE-Knoten Rhein-Neckar“, Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, gewandt. In seiner Zuschrift an Dr. Kurz bittet Meister diesen darum, sich ebenfalls für die Einrichtung eines Projektbeirates stark zu machen.

Dr. Meister ist überzeugt: „Ein Projektbeirat bei diesem Großprojekt bietet – wie das positive Beispiel Projektbeirat Rheintalbahn zeigt – die Chance, zu einer breiten Akzeptanz und vor allem zu guten Ergebnissen zu kommen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag