Auf Einladung des CDU Landtagsabgeordneten Peter Stephan besuchte Frau Lotte Jäger aus Rimbach den Hessischen Landtag. Frau Jäger hatte das Bundesfinale des Wettbewerbes „Jugend debattiert“ in diesem Sommer in Berlin gewonnen. In Wiesbaden standen die Teilnahme an der Sitzung der CDU-Landtagsfraktion auf der Tagesordnung, Gespräche mit Abgeordneten sowie die Teilnahme an einer Plenarsitzung. Thema der Plenarsitzung war zum einem die regelmäßige Fragestunde der Abgeordneten. Dabei reichen Abgeordnete Fragen an die Minister und Ministerien ein, die von diesen dann im Landtag beantwortet werden. Diese Antworten sind jeweils vorbereitet. Spannend wird es, wenn es Nachfragen des Fragestellers gibt oder anderer Abgeordneter, bei denen die angefragten Minister oder Staatssekretäre dann spontan und unvorbereitet Antworten zu geben haben. Der Hauptteil der Debatte nahm jedoch die Regierungserklärung zu dem Thema Asyl ein. Hier sprach Ministerpräsident Volker Bouffier im Rahmen der Regierungserklärung. Ihm folgten dann Oppositionsführer Thorsten Schäfer-Gümbel und die Fraktionsvorsitzenden der anderen Parteien. „Es war mal spannend zu sehen, wie interne Gespräche zu Vorbereitung einer Plenarsitzung in der CDU Fraktion ablaufen, ich hatte den Eindruck, dass der Fraktionsvorsitzende Michael Boddenberg mit viel Freude diese CDU Fraktion führt“, bemerkte Lotte Jäger. „Bei den großen Debatten im Landtag erkennt man die gute inhaltliche Vorbereitung der Redner und ihr Geschick so zu formulieren, dass Aufmerksamkeit erreicht wird.“ Zum Abschluss bedankte sich Lotte Jäger bei Peter Stephan für die Einladung und freute sich darauf, dass sie auch bald gemeinsam mit der Klasse 12 der Martin-Luther-Schule den Landtag besuchen kann.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag