Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu. Das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel sind Zeiten der Ruhe, der Besinnlichkeit, des Nachdenkens, des Fassens neuer Vorsätze, vor allem aber ein Zeitraum, in dem wir uns alle mehr dem Miteinander in der Familie und unter Freunden und Bekannten widmen. Wenn wir dann auf das Jahr 2013 zurückblicken, dann können wir – jeder einzelne von uns - stolz sein auf das, was wir erreicht haben.

In Hessen bricht 2014 ein neues Zeitalter in der Politik an. Erstmals wird eine Koalition aus CDU und Bündnis 90/Grüne unser Land regieren. Bei aller Differenz in den Positionen und aller Härte früherer Auseinandersetzungen haben beide Partner sich für die Zukunft auf eine Zusammenarbeit des Vertrauens geeinigt. „Hessen verlässlich gestalten und Perspektiven für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes zu eröffnen“ steht über der Koalitionsvereinbarung.

So stehen die Punkte „Nachhaltige Finanzpolitik in Verantwortung für alle Generationen“ und der Themenbereich „Umwelt schützen, Schöpfung bewahren“ am Anfang der Koalitionsvereinbarung, die zu Weihnachten 2013 unterzeichnet werden wird. Die Koalitionsgespräche sind in einer sehr freundschaftlichen Art geführt worden. Seinem Gegenüber zuhören, abzuwägen, ob er nicht vielleicht doch das bessere Argument hat, eine gemeinsame Position finden: das waren die Schritte in den Koalitionsverhandlungen. Wir dürfen und können nicht weiter der Erde ihre Schätze entnehmen oder uns weiter verschulden, - zu Lasten unserer Kinder und Nachfahren.

Die uns von dem Schöpfer übertragene Aufgabe, „macht Euch die Erde untertan“, darf niemals den Erhalt der Schöpfung gefährden oder unseren Nachfahren untragbare Lasten aufbürden. Gerade dies ist wichtig für eine christlich orientierte Politik der CDU. Und diese Position finden wir in der Koalitionsvereinbarung. Soviel Arbeitsplätze wie nie in Hessen, so wenig Arbeitslose wie seit 20 Jahren nicht mehr sind Ergebnis unserer CDU Politik. Damit einhergehen bessere Steuereinnahmen und der Weg zur Schuldenbremse kann einfacher gestaltet werden.

Auch künftig werden wir als CDU unsere Politik so gestalten, dass Hessen wirtschaftlich stark bleibt, dass weiterhin Arbeitsplätze gefördert werden und dass wir als starkes Land für die sozialen Aufgaben mehr Geld verfügbar haben. Dazu gehört auch, dass wir die Integration ausländischer Mitbürger fördern und auch das Miteinander unserer Bürger fördern. Ohne Bürgersinn und Ehrenamt kann unser Land nicht bestehen.

Auch für die Bildung in den Schulen und Hochschulen wie auch für die Sicherheit durch unsere Polizei werden wir in den kommenden 5 Jahren viel tun. Und für uns in der Region freue ich mich auf einen wunderschönen Hessentag im Juni in Bensheim. Allen, die daran mitarbeiten, danke ich schon heute und wünsche viel Erfolg. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich möchte mich bei Ihnen allen für das Vertrauen herzlich bedanken, auf das ich im abgelaufenen Jahr meine Arbeit stützen konnte. Wir können beruhigt, zuversichtlich und vertrauensvoll in das Jahr 2014 schauen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise von Familie und Freunden und zum Jahreswechsel 2014 alles Gute, vor allem Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit.

Ihr Peter Stephan

Mitglied des Hessischen Landtags

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag