Die CDU-geführte Landesregierung stellt Landesmittel in Höhe von 44.800 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Auerbach bereit. Dies teilte CDU-Landtagsabgeordnete Birgit Heitland in Wiesbaden mit: „Das Land Hessen unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Auerbach mit diesem Betrag bei der Anschaffung eines Staffellöschfahrzeuges vom Typ StLF 20/25. Damit nimmt die Landesregierung ihre Aufgabe war, den Brandschutz weiter zu fördern.“
Im Jahr 2018 stellt das Land Hessen mit insgesamt 27 Millionen Euro eine Rekordsumme für die Förderung von Feuerwehrfahrzeugen und –häusern bereit. Das sind 5 Millionen Euro mehr als noch in 2017. Heitland lobte die Anstrengungen des Landes, den Brandschutz flächendeckend zukunftsfähig zu machen. Die umfassende Förderung sei auch ein Signal der Wertschätzung an die mehr als 70.000 Einsatzkräfte der Hessischen Feuerwehren, die Tag für Tag ehrenamtlich für die Sicherheit der Hessinnen und Hessen Ihre Freizeit opfern und sogar ihr Leben riskieren.
„Insbesondere der extrem heiße und trockene Sommer mit einer außerordentlich hohen Waldbrandgefahr hat eindeutig gezeigt, dass die Unterstützung des Brandschutzes für die Wahrung der Sicherheit in Hessen zentral ist. Ich bin sehr froh, dass wir hier beispielhaft vorangehen. Mit der steten Steigerung der jährlichen Brandschutzförderung wappnen wir uns effektiv gegen die Herausforderungen der Zukunft und gegen klimatische Veränderungen“, so Heitland abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag