Anerkennung für ihren Dienst während des ganzen Jahres - auch an den Feiertagen zu Weihnachten und Neujahr - zollte Christian Engelhardt den Mitarbeitern in Polizeistationen und Krankenhäusern. Stellvertretend für alle Menschen, die Sicherheit und Gesundheitsversorgung im Kreis Bergstraße gewährleisten, überbrachte ihnen der CDU-Landratskandidat an Heiligabend ein Dankeschön. Am vergangenen Mittwoch besuchte er unter anderem die Polizeistationen und Krankenhäuser in Bensheim sowie Heppenheim, um dort das Personal mit Plätzchen zu erfreuen.

Die Plätzchen hatte Christian Engelhardt in der Vorwoche gemeinsam mit Schulkindern in Wald-Michelbach gebacken. Unterstützt von seinen fleißigen Helfer machte er aus der Backstube des Betriebs Lipp eine „Weihnachtsbäckerei“ - verschiedenste und bunt dekorierte Leckereien wurden hergestellt. Beim Verteilen der Plätzchen an Heiligabend begleiteten Mitglieder der Jungen Union den Landratskandidaten.

„Für den täglichen Einsatz, der von Rettungskräften, in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, von Polizei, Feuerwehr und anderen Organisationen geleistet wird, gebührt ihnen großer Dank. Dies gilt besonders an den Feiertagen“, sagte Christian Engelhardt. „Die Bediensteten verzichten auf die Feier im Kreise der Familie, um auch zu Weihnachten und Neujahr für andere Menschen da zu sein.“

Als Landrat will er die Arbeit der Polizei unterstützen, damit sich die Menschen im Kreis Bergstraße weiterhin sicher fühlen. Dies gilt für ein vernetztes Vorgehen - auch durch interkommunale Zusammenarbeit - gegen Kriminalität, wobei beispielsweise Wohnungseinbrüche und Vandalismus relevante Themen sind. Eine große Bedeutung hat aus der Sicht von Christian Engelhardt die Prävention, die durch Kooperationen mit den verschiedenen örtlichen Institutionen gestärkt werden sollte. Zudem sind die Ausstattung der Polizisten und ein angemessener Verdienst wichtig, die geplante Nullrunde bei der Anpassung der Beamtenbesoldung sieht der Kandidat daher kritisch.

Die flächendeckende Gesundheitsversorgung zu erhalten, ist ein weiteres Ziel von Christian Engelhardt. In der Medizin und Altenpflege kommt es besonders auf die Ärzte und Betreuer an, die sich persönlich um den einzelnen Patienten kümmern. Für ihre Arbeit müssen die Rahmenbedingungen stimmen, eine Zukunftsaufgabe angesichts des demografischen Wandels und teilweise ländlicher Strukturen im Kreis Bergstraße.

„Für die bevorstehende Silvesternacht wünsche ich einen friedlichen Feiertag, ohne gewaltsame Auseinandersetzungen und Brandeinsätze“, sagte CDU-Landratskandidat Christian Engelhardt. „Das neue Jahr sollen die Menschen im Kreis Bergstraße fröhlich und zuversichtlich beginnen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag