(Heppenheim, 16.09.2016). Nach einem Jahr Amtszeit lohnt es sich, eine Zwischenbilanz zu ziehen, diese fällt nicht nur aus unserer Sicht durchwegs positiv aus. Christian Engelhardt hat unsere Hoffnungen mehr als erfüllt, er ist als Mensch und als zupackender Chef der Kreisbehörde eine Bereicherung für den Kreis Bergstraße. Mit diesen Worten ziehen der Bergsträßer CDU-Vorsitzende Dr. Michael Meister und Kreistagsfraktion-Chef Volker Oehlenschläger eine erste Bilanz des Wirkens von Christian Engelhardt, der heute genau vor einem Jahr das Amt des Landrats angetreten hat.

Christian Engelhardt hat bereits im Wahlkampf bewiesen, dass er auf die Menschen zugeht.  Er ist mit hoher Taktzahl bei Veranstaltungen und Ereignissen im Kreis dabei, jederzeit  ansprechbar, bürgernah, eben „Mittendrin“, wie er im Wahlkampf versprochen hat, so Dr. Meister weiter.  Es sei erfreulich, dass er sich auch persönlich im Kreis Bergstraße sehr wohlfühle und mit seiner Familie, wie er selbst sagt, eine neue Heimat gefunden hat. Er ist bei den Menschen im Kreis Bergstraße angekommen, dies zeigt auch eine langfristige Perspektive für den Kreis auf, so Volker Oehlenschläger. Mit der Unterbringung und Integration von Flüchtlingen und den durch die Universitätsmedizin Mannheim verursachten gravierenden Veränderungen im Gesundheitswesenstand Engelhardt nach Ansicht Oehlenschlägers gleich vor großen Herausforderungen. Er hat gezeigt, dass er mit breitem Fachwissen aus seinen bisherigen Tätigkeiten, hoher Integrationsfähigkeit und dem nötigen Fingerspitzengefühl seine Aufgaben sachlich und zielorientiert anpackt. Christian Engelhardt geht es um sachgerechte Lösungen, nicht um Parteipolitik, dies zeigt auch die gute kollegiale Zusammenarbeit in unterschiedlichen politischen Koalitionskonstellationen.

Dabei hat Christian Engelhardt als wertegebundener Politiker einen klaren Standpunkt und fürchtet auch heiße Eisen nicht, bilanziert Dr. Meister.  Aus seiner Sicht ist es besonders wichtig, dass Engelhardt neben den klassischen Themen einer Kreisverwaltung durch seine Initiativen zur nächsten Generation des Breitband-Ausbaus, W-Lan und eGovernment auch den Landkreis der Zukunft gestalten will. Christian Engelhardt ist eine gute, die richtige Wahl gewesen, er hat bewiesen, dass er den Landkreis weiterhin erfolgreich führen wird, so Meister abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag