Berlin/Bergstraße, 10.06.16 – Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes bekommt der Ausbau des schnellen Internets in Deutschland einen zusätzlichen Schub. Damit Landkreise und Kommunen mit unterversorgten Gebieten schnell förderfähige Projekte entwickeln können, fördert der Bund auch Beraterleistungen, die die Planung und Durchführung solcher Vorhaben erleichtern.

Die Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH und auch der Eigenbetrieb IKbit – Interkommunales Breitbandnetz hatten im April Förderanträge auf Beratungsleistungen gestellt. Beide Anträge waren erfolgreich und sind bewilligt worden, wie der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister nun aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erfahren hat. „Das ist eine gute Nachricht für unsere Region und ein großer Schritt zu dem Ziel, den Landkreis Bergstraße flächendeckend mit schnellen Internetanschlüssen zu versorgen“, so Dr. Meister. Der Bergsträßer Abgeordnete hatte beide Anträge unterstützt und gegenüber dem BMVI für eine Förderung geworben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag