(Heppenheim, 21.09.14). Nach dem überraschenden Verzicht von Landrat Matthias Wilkes auf eine weitere Kandidatur hat der CDU Kreisverband unmittelbar eine erneute Befragung seiner Mitglieder angestoßen. Diese Befragung wird bis Ende September 2014 abgeschlossen werden.

Im Rahmen einer Sitzung des geschäftsführenden Vorstands am Wochenende bedankten sich die anwesenden Mitglieder beim CDU Kreisvorsitzenden Dr. Michael Meister dafür, dass er nach der Mitgliederbefragung die einstimmige Zustimmung für eine erneute Kandidatur von Landrat Wilkes bei dem CDU Kreisvorstand, den Stadt- und Gemeindeverbänden und der Kreistagsfraktion erreichen konnte. Alle Gremien der CDU Bergstraße hatten sich Anfang des Monats jeweils einstimmig hinter eine erneute Kandidatur von Landrat Wilkes gestellt.

Dessen Absage führt nun zu einer erneuten Mitgliederbefragung und Kandidatensuche.

CDU Kreisvorsitzender Dr. Michael Meister unterstrich die eindeutige Zielsetzung, "am Ende der aktiven Kandidatensuche einen überzeugenden eigenen Vorschlag der CDU Bergstraße vorzustellen und für diesen Kandidaten oder Kandidatin auch erfolgreich den Landratswahlkampf bis zum voraussichtlichen Wahltermin im März 2015 zu gestalten." Die anwesenden Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands unterstützen übereinstimmend Dr. Meister in dem Bemühen, optimale Startvoraussetzung für einen Kandidaten oder eine Kandidatin auch unter den schwierigen aktuellen Bedingungen zu schaffen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag