„Die moderne Technik macht es möglich, sich schnell und kostenlos über Gefahrensituationen warnen zu lassen. Das Katastrophenwarnsystem KATWARN, das auch im Kreis Bergstraße etabliert ist, versendet kostenlose Warninformationen auf das Handy. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und man muss ja nicht gleich an die ganz große Katastrophe denken. Großbrände mit möglicherweise gesundheitsschädlicher Rauchentwicklung können fast überall entstehen.

Da ist es hilfreich rechtzeitig gewarnt zu werden und auch vor Unwetterereignissen ist auch kaum einer wirklich sicher. Es ist eine einfache Idee. Sie wurde im Auftrag der Versicherer von Fraunhofer FOKUS entwickelt. Man kann sich hinsichtlich des eigenen aktuellen Standorts und auch über offizielle Warnungen für sieben frei gewählte Orte warnen lassen. Katwarn informiert dabei über die Art der Gefahrensituation und darüber, wie man sich zu verhalten hat. Aber man muss sich anmelden, um KATWARN nutzen zu können.

Näheres findet man im Internet unter: http://www.katwarn.de/anmeldung/. Wie gesagt. Es kostet nichts und ist eine nützliche Sache“ , informiert der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU).

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag