„Sieben Jahre ist es her, dass Heppenheim Hessentagstadt war und schon damals wollte die Stadt die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs mit zahlreichen neuen Bushaltestellen, Fahrgastwartehallen und Fahrgastinfosäulen erhöhen. Leider kann nicht jede gute Idee zügig finanziert und umgesetzt werden. Aber was lange währt wird endlich gut! Dieser Tage erhielt Heppenheims neuer Bürgermeister Rainer Burelbach Post vom Hessischen Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen. Dieses sagte ihm eine Zuwendung über insgesamt 523.500 Euro zur Finanzierung von 42 Haltestellen zu“, dies teilt der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU) mit.

   

Die Zuwendung wurde gemäß dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (458.100 Euro) Finanzausgleichsgesetz (65.400 Euro) bewilligt. Das Geld wird in den Haushaltsjahren 2012 und 2013 zur Verfügung stehen und 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben abdecken. Die Zuwendung ist zweckgebunden und nur für das genannte Vorhaben bestimmt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag