„In Heppenheim wird der Knotenpunkt der Landesstraße L3398  mit der Gießener Straße und der Dr.-Heinrich-Winter-Straße zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut, um durch eine Verlangsamung des Verkehrs die Unfallzahlen zu reduzieren. Für diese Baumaßnahme hat das Hessische Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen in diesen Tagen im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung der Kreisstadt Heppenheim einen sogenannten Urbescheid für eine Zuwendung in Höhe von 95.800 Euro zukommen lassen“, dies teilt der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU) mit.

   

Die Zuwendung wurde gemäß dem Finanzausgleichsgesetz (FAG) bewilligt. Das Geld für diese notwendige Baumaßnahme wird noch im Haushaltsjahr 2011 zur Verfügung stehen und 65% der zuwendungsfähigen Ausgaben abdecken. Die Zuwendung ist zweckgebunden und nur für das genannte Vorhaben bestimmt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag