„Ein guter Tag für die Familien in Hessen“, so kommentiert Landtagsabgeordneter Alexander Bauer die im Wiesbaden verkündete Beitragsfreiheit für Kindergärten. „Die CDU hält Wort. Wir haben immer gesagt, dass wir nach der Neuordnung des Länderfinanzausgleichs den Besuch des Kindergartens beitragsfrei stellen werden – das setzen wir jetzt um. Zum 1. August 2018 dürfen sich jetzt alle Eltern darüber freuen. Der Kindergartenbesuch wird für drei Jahre bis zum Schuleintritt für sechs Stunden täglich beitragsfrei. Familien sparen so in diesem Zeitraum mehrere tausend Euro ein“, so Bauer.

Mit dem BAMBINI-Programm war bislang der Besuch des dritten Kindergartenjahres in Hessen für fünf Stunden am Tag kostenfrei. Jetzt entlastet das Land Hessen die Eltern weiter, denn künftig sollen sechs Stunden auch im ersten und zweiten Kindergartenjahr beitragsfrei werden. Für das dritte Jahr wird die Beitragsfreiheit von fünf auf sechs Stunden ausgeweitet.

„Uns als CDU ist auch die Steigerung der Qualität bei der Kinderbetreuung wichtig. Dafür stehen 2018 und 2019 zusätzliche Mittel in Höhe von knapp 50 Millionen Euro bereit. Mit einem Volumen von über 500 Millionen Euro in 2017 werden daher für die Förderung der frühkindlichen Bildung und Betreuung so viele Mittel wie noch nie zur Verfügung gestellt. Zum Vergleich: 1999 wurden gerade einmal 65 Millionen Euro in diesem Bereich investiert“, nennt Bauer konkrete Zahlen.

Zur Finanzierung der beitragsfreien Kindergartenplätze sollen im Entwurf des Doppelhaushaltes 2018/2019 Mittel in Höhe von insgesamt 440 Millionen Euro bereitgestellt werden – 130 Millionen Euro für das Jahr 2018 und 310 Millionen für 2019. Das Land stellt den Kommunen eine Pauschale pro Kind von rund 136 Euro im Monat zur Verfügung. Das sei der Mittelwert aus allen Kindergartengebühren in Hessen. Die Finanzierung erfolge nach dem Modell des BAMBINI-Programms, durch das seit 2007 das dritte Kindergartenjahr beitragsfrei ist. Die Mittel für die Beitragsfreiheit erhalten die Kommunen bisher vollständig über den Kommunalen Finanzausgleich (KFA). Das werde auch künftig für die beitragsfreien ersten und zweiten Kindergartenjahre der Fall sein. Allerdings beteilig sich das Land jetzt zur Hälfte an dieser Finanzierung für alle drei Jahre.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag