Alexander Bauer :„Die Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, den Bereitschaftsdienst der Viernheimer Ärzte im St.-Josef-Krankenhaus aufzulösen und die von dieser Entscheidung betroffenen Bürger nach Heppenheim, Lampertheim und Lindenfels zu verweisen, ist so nicht akzeptabel. Nachdem ich mich in dieser Sache bereits an die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV) wandte, habe ich nun auch Ministerpräsident Volker Bouffier gebeten, sich bei der KV Hessen für eine den Bürgerinnen und Bürgern in Viernheim angemessene Lösung einzusetzen. Es bleibt zu hoffen, dass die KV auf einen so nachdrücklich geforderten pragmatischen Weg finden wird“, erklärt der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU).

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag