„Die Landesregierung setzt sich auch weiterhin für die Förderung des Sports in Hessen ein. Da Sport ein elementarer Bestandteil der Bürgergesellschaft ist, unterstützt das Land vor allem kleinere Vereine. Von der Neuanschaffung von Sportgeräten, über die Sicherung des Trainings- und Spielbetriebs bis zur Förderung der Jugendarbeit reicht dabei die Bandbreite der Unterstützung“, erklärt der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU).
„So haben der Aero-Club Heppenheim 8.000 Euro für Instandsetzungsarbeiten, die Turngemeinde 1925 Bobstadt 500 Euro zur Teilnahme der Kinderformation an den Meisterschaften in Polen und der Reit- und Fahrverein Jägerhof Biblis 300 Euro zur Ausrichtung der Hessischen Meisterschaften der Ein- und Zweispänner erhalten. Der TTC Groß-Rohrheim konnte sich über 250 Euro Unterstützung für die Ausrichtung der Tischtennis-Nachwuchs-Kreismeisterschaft und der Turnverein 1897 Einhausen über 300 Euro zur allgemeinen Förderung und Fortführung der Vereinsarbeit freuen.
Ebenfalls zur Fortführung der Vereinsarbeit erhielten die SG Riedrode 1949 und der TV 1896 Hofheim/Ried jeweils 300 Euro, während die Reit- und Fahrverein in Heppenheim und in Groß-Rohrheim jeweils 6.000 Euro für die Sanierung der Reitplätze erhielten. Die Sportgemeinde 1946 Hüttenfeld wurde mit 6.000 Euro bei der Anschaffung elektronischer Messrahmen zur Treffererfassung unterstützt. Damit haben die Sportvereine an der Bergstraße eine wichtige finanzielle Unterstützung, aber auch eine Anerkennung ihres ehrenamtlichen Engagements erfahren“, so Bauer abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag