Die Integration der Menschen, die aus den unterschiedlichen Regionen und Kulturen der Welt zu uns kommen, ist ein wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit von Hessen. CDU und Bündnis 90/Die Grünen wollen die Voraussetzungen dafür schaffen, dass jeder Mensch, unabhängig von seiner Herkunft und seiner Religion, sich entfalten, an der Gesellschaft teilhaben und selbst zu einem friedlichen, eigenverantwortlichen und freundschaftlichen Zusammenleben beitragen kann.

„Für alle gilt dabei die Werteordnung und die Anerkennung unseres Grundgesetzes. Eine erfolgreiche Integration kann nur gemeinsam mit den Menschen vor Ort gelingen. Darauf zielt das neue Landesprogramm WIR ab“, erklärt der innenpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Alexander Bauer.

„Bei der Integration von Ausländern werden die Kommunen mit einem neuen Programm unterstützt. Das neue Landesprogramms „WIR“ (Wegweisende Integrationsansätze realisieren), bündelt die Erfahrungen der bisherigen Integrationspolitik. Das Programm umfasst in diesem Jahr insgesamt Mittel in Höhe von über 3 Millionen Euro. Mit insgesamt 1,65 Millionen Euro finanziert das Land Koordinationskräfte in den 27 teilnehmenden Landkreisen und Städten.

Auch im Kreis Bergstraße wird in Zukunft ein solcher Koordinator für die Integration von Ausländern, der die bestehenden Eingliederungsangebote vernetzt, arbeiten. Mit den restlichen Mitteln können andere Maßnahmen wie z.B. Sprachförderprojekte oder der Einsatz von Integrationslotsen unterstützt werden“, informiert Bauer.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag