Im kommenden Jahr wird die Netto-Neuverschuldung des Landes konsequent weiter abgesenkt. Die Netto-Kreditaufnahme im Haushaltsplan 2017 fällt um rund 288 Millionen Euro geringer aus, als noch für dieses Jahr geplant. Damit reduziert sich die Netto-Neuverschuldung von ursprünglich 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2009 auf nunmehr 350 Millionen Euro – und dies trotz der erheblichen finanziellen Belastung Hessens durch den Länderfinanzausgleich in Höhe von mittlerweile über 1,8 Milliarden Euro pro Jahr. Spätestens ab 2019 soll einen strukturell ausgeglichenen Landeshaushalt vorliegen  – ein Jahr früher, als es die Schuldenbremse vorschreibt. „Daran arbeiten wir hart, denn wir wollen eine Zukunft ohne immer weiter wachsende Schuldenberge. Aber mehr noch, ab 2019 wollen wir auch mit dem Abbau der über Jahrzehnte aufgelaufenen Altschulden beginnen“,  so Landtagsabgeordneter Alexander Bauer .
Zugleich setzen wir gezielt Schwerpunkte in den Bereichen Sicherheit und Bildung und investieren dort in besonderem Maße. Allein im nächsten Jahr werden wir 635 zusätzliche Stellen für ein noch sichereres Hessen schaffen, über eine Million Euro für den Ausbau der Videoüberwachung bereitstellen, den Brand- und Katastrophenschutz aufgrund unserer 30-Millionen-Euro-Garantie weiterhin auf hohem Niveau ausstatten und weitere Häuser des Jugendrechts aufbauen. Ferner werden wir die Stellenanzahl für Lehrer und Professoren um weitere 1.260 erhöhen und damit erneut verlässlich in die Köpfe unseres Landes investieren. Außerdem erhöhen wir beispielsweise die Mittel für Städtebau-Investitionen deutlich, stellen für den Erhalt und Ausbau der Landesstraßen sowie für Straßenbauplanung insgesamt rund 144 Millionen Euro zur Verfügung und statten den Kommunalen Finanzausgleich mit dem Rekordvolumen von fast 4,6 Milliarden Euro aus.
Der Haushaltsplan für 2017 ist Ausdruck solider und verlässlicher Politik, die die berechtigten Interessen sowohl der aktuellen als auch der künftigen Generationen im Blick hat. Der Landtag beschließt daher heute einen sehr ausgewogenen Haushalt“, informiert der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU) anlässlich der Debatte um die Finanzplanung im Hessischen Landtag.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag